Kontraktlogistik

Kontraktlogistik

Unter Kontraktlogistik wird ein Geschäftsmodell verstanden, das auf einer langfristigen, arbeitsteiligen Kooperation zwischen einem Hersteller oder Händler von Gütern und einem Logistikdienstleister basiert, die durch einen Dienstleistungsvertrag (Kontrakt) geregelt ist.

 

Kontraktlogistik-Dienstleister

Kontraktlogistik-Dienstleister übernehmen logistische und logistiknahe Aufgaben entlang der Wertschöpfungskette und stellen das Bindeglied zwischen sämtlichen Wertkettenbeteiligten dar. Daher rührt die Bezeichnung Systemdienstleister, die äquivalent zu Kontraktlogistik-Dienstleister verwendet wird. Logistikdienstleister sind in das Wertkettensystem integriert.

 

Logistikdienstleistungen

Die Kontraktlogistik wird oft als Königsdisziplin der Logistikdienstleistungen bezeichnet. Mit einem Wachstum von circa 20 Prozent verfügt sie über das derzeit größte Umsatzpotenzial. Die Gewinner in diesem Markt sind Speditions- und Logistikunternehmen, die sich auf Branchenlösungen spezialisiert haben und dabei ihre Distributionszentren und Transportnetze nutzen.

Quelle: Wikipedia


Wir sehen darin eine logische Weiterentwicklung unserer Geschäftstätigkeit und erstellen auf Bedarf gerne eine alternative Lösung zu Ihrem derzeitigen Modell.

Ihr Nutzen:

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der Logistik und fordern Sie unter der kostenfreien Telefonnummer aus dem österreichischem Festnetz 0800/500 550 eine Beratung an. Erst bei einem finanziell messbaren Erfolg für Sie kommt ein vorher vereinbarter Prozentsatz als Honorar für uns zum Tragen.

Durch die Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weiterlesen …